Die richtige Verhandlungstechnik macht den Unterschied

Wer bekommen möchte, was er will, der muss souverän und erfolgreich verhandeln. Denn jeder Tag, an dem man dies nicht tut, kann unnötig Geld und Lebenszeit kosten. Doch wie verhandele ich richtig? Höre ich auf mein Bauchgefühl? Agiere ich strikt nach Vernunft? Lasse ich Emotionen zu? Prof. Dr. Jack Nasher berät weltweit Unternehmen in Verhandlungsfragen.
Der Focus betitelt den Spiegel-Bestseller-Autor als den führenden Verhandlungsexperten. Sein Wissen gibt der Gründer des Nasher Negotiation Institute am 3. und 4. September im Rahmen der Veranstaltung „Negotiation Practitioner“ in der Event-Lounge des BERNHARDS in Montabaur weiter.

Das Seminar mit Jack Nasher richtet sich an Geschäftsführer, Unternehmer und Selbstständige, die Verhandlungen führen oder Entscheidungen treffen.

„Im richtigen Moment die richtige Technik einzusetzen, kann Sie ein Vermögen kosten – oder Ihnen eines bescheren“, sagt Nasher. „Vermeiden Sie teure Fehler und holen Sie das Optimum heraus – jedes Mal. Im Seminar zeige ich Ihnen, wie das geht.“ Jack Nasher lehrt nach den effektivsten Lehrkonzepten der Erwachsenenbildung, nach der Methodik der konstruktivistischen Didaktik und des Accelerated Learning. „Wir wissen, wie wir die Aufmerksamkeit der Teilnehmer gewinnen und halten, sie begeistern und die Inhalte nachhaltig festigen.“

Im Seminar „Negotiation Practitioner“ erlernen die Teilnehmer die fünf wichtigen Schritte der erfolgreichen Verhandlungsführung und erfahren, wie sie stets die Oberhand behalten.
„Im richtigen Moment die richtige Technik einzusetzen, kann Sie ein Vermögen kosten – oder Ihnen eines bescheren.“

Die Schwerpunkte im Überblick

Die Macht: Wie wichtig ist das „inner game“? Was ist eigentlich die Quelle der Macht? Und weshalb wir unsere Macht oft unterschätzen. Jack Nasher zeigt auf, welche Rolle Faktoren wie Zeit, Interesse und Autorität spielen und wann der goldene Moment einer Verhandlung ist.

Die Kommunikation: Was sind transkulturelle Unterschiede? Wie kann ich Feinde in Verbündete verwandeln? Wie zeige ich Respekt? Wie stelle ich die richtigen Fragen? Von der Columbo-Technik bis hin zur Sowjet-Methode zeigt Nasher wichtige Pfeiler der Kommunikation auf.

Die Interessen: Warum sind Kompromisse schlecht? Win-Win: Mythos oder Wahrheit? Was steckt hinter dem Harvard-Konzept „Interessen statt Positionen“? Welches Interesse kann und sollte ich preisgeben? Und wie strukturiere ich meine Verhandlung idealerweise?

Die Taktiken: Die „Ankern-Taktik“: Wer beginnt, gewinnt! Wie reagiere ich in Verhandlungen klug und fair, wie verstehe und steuere ich Wahrnehmungen? Wie kann ich mein Entgegenkommen optimal strukturieren? Und welche Rolle spielt der sogenannte Referenzpunkt in meiner Verhandlungstaktik? Der Abschluss: Den Concorde-Effekt verstehen und nutzen! Die Kunst, eine goldene Brücke zu bauen. Und wie kann ich 5 % mehr pro Deal erreichen?

Nach Absolvierung des Verhandlungsseminars werden Sie:

  • Machtspiele verstehen
  • Ihre Verhandlungsmacht in verfahrenen Situationen erhöhen
  • Die entscheidenden Informationen erlangen Das Harvard-Konzept kennen und umsetzen
  • Die effektivsten Taktiken erkennen und klug anwenden
  • An der Zielgerade nicht die typischen Fehler begehen
Infos: www.nasher.com/muenz
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Meistgelesen

Anzeige

WEITERE BEITRÄGE

Der Engpass-Flüsterer Kurt Birtel

Unternehmenskultur: Das Lagerfeuer unserer Zeit

Harvard-Studie: Wer seine Ziele schriftlich formuliert, erreicht das Zehnfache!

Netzwerken – Börse für starke Impulse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.