Stark für die Zukunft

Die Tradition bewahrt, die Weichen für die Zukunft dennoch erfolgreich gestellt, dazu mit dem internationalen Red Dot Award ausgezeichnet und mit dem richtigen Gefühl für Nachhaltigkeit ausgestattet: Bei DBL Itex Gaebler wird ein erfolgreiches Familienunternehmen mit viel Know-How und Herzblut in die nächste Generation geführt.
Spatenstich mit Symbolcharakter: Als Eva Reiter im April 2019 die Gäste auf dem Firmengelände „Auf der Birke“ in Heiligenroth begrüßte, da war sie sich der Bedeutung bewusst: „Ich bin sehr berührt und auch stolz darauf, dass meinem Team und mir die Ehre zuteilwird, ITEX in eine neue Ära zu führen.“ Denn das im Jahr 1849 gegründete Unternehmen kann auf eine 170-jährige Firmengeschichte zurückblicken – und auf eine beeindruckende bundesweite Entwicklung.

Selbst zwei Weltkriege konnten den Enthusiasmus der Familie Gaebler nicht stoppen, ihre Wäscherei und Dampffärberei aufrechtzuerhalten und später auch zu expandieren. Zunächst über viele Jahrzehnte in der Elgendorfer Straße in Montabaur, doch für das gesunde und stetige Wachstum reichte der Platz dort längst nicht mehr aus. Eberhard Gaebler und Reiner Rainer Raabe, der 1972 ins Unternehmen einstieg, hatten sich 1973 auf das (damalige) Wagnis „Textil-Leasing“ eingelassen und das Unternehmen damit zum heutigen Erfolg geführt.

Expansion und modernste Technik

Mit der Expansion in das Gewerbegebiet „Auf der Birke“ in Heiligenroth wurde der entscheidende Schritt hin zu einer erfolgreichen Zukunft gemacht. Dort trifft modernste Technik auch heute noch auf ehrliche Handarbeit – und all dies auf höchstem Qualitätsniveau. „Aus tiefstem Herzen glauben wir, dass Wäsche, die von einem echten Menschen für einen echten Menschen gewaschen, repariert, gelegt, gebügelt oder gefaltet wurde, besser ankommt als maschinell bearbeitete Wäsche“, sagt ITEX-Geschäftsführerin Eva Reiter, die auf ihren Vater Rainer Raabe folgte, und heute mit ihm die Unternehmensgeschicke leitet. Der Produktion in Heiligenroth folgt nun – nach dem Spatenstich im April – eine weitere große Produktionshalle sowie ein Büroneubau. So können alle ITEXaner, die derzeit noch auf zwei Standorte in Montabaur und Heiligenroth verteilt sind, zukünftig wieder an einem Ort zusammenarbeiten. Die Fertigstellung ist für Sommer 2020 geplant. „Genau hier sehen wir die komplette Zukunft unseres Unternehmens“, unterstreicht Eva Reiter. „Wir sind ein Familienbetrieb und das aus tiefster Seele.“

Foto: Eva Reiter, Geschäftsführerin der ITEX Gaebler-Industrie-Textilpflege GmbH & Co. KG

Stark im DBL Verbund

Als starker Partner der „DBL – Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH“ setzen die Westerwälder auch bundesweit Ausrufezeichen – wie zum Beispiel kürzlich bei der Verleihung des internationalen Red Dot Awards. Der kleine, rote Punkt gilt als Erkennungszeichen für die Besten in Design und Business, und er schmückt seit neuestem das Profil von DBL. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen für die Anzeigenkampagne „Helden sollten nicht warten“ in der Kategorie „Brands & Communication Design 2019“. Die Herausforderung war es, die komplexe und nachhaltige Dienstleistung des Unternehmens mit nur einem Motiv (als Anzeige) darzustellen. Also führte man die „Helden der Arbeit“, die täglich mit gepflegter und sicherer Berufsbekleidung beliefert werden, an eine Waschmaschine. Dort fotografierte man sie – als Superhelden des Alltags in Szene gesetzt. Die visuelle Umsetzung überzeugte auch die Jury des Red Dot Awards.

„Manche Dinge machen wir vielleicht anders als erwartet, allerdings aus Überzeugung und dadurch nachhaltig erfolgreich“, so Eva Reiter. „Wir freuen uns auf die nächsten 170 Jahre unserer erfolgreichen Unternehmensgeschichte und wünschen uns für die Zukunft mehr Bewusstheit und Achtsamkeit auf zwischenmenschlicher Ebene sowie ein globales Umdenken im Konsumverhalten. Damit wir auch für folgende Generationen nachhaltig Werte erschaffen und erhalten können.“
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Auch interessant für Sie

Anzeige

WEITERE BEITRÄGE

Homeoffice – der Gewinner der Pandemie!

Statement zum Thema „Homeoffice“

Brücken bauen ins Homeoffice

Kreativ in der Krise: Virtueller Firmenlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.